7 tolle Ideen, was man im Sommer außer Schwimmen Gehen machen kann

Aktivitäten im Sommer ausser Schwimmen gehen

Hey! Wenn du auf der Suche nach Inspiration bist, was man im Sommer machen kann, bist du hier genau richtig! Es gibt viele tolle Aktivitäten und Abenteuer, die du erleben kannst, die über das bloße Schwimmen hinausgehen. Lass uns gemeinsam schauen, was es noch so gibt!

Im Sommer gibt es eine Menge anderer Dinge, die man tun kann – du kannst zum Beispiel wandern gehen, Radfahren, reiten, einen Picknick machen, einen Camping-Ausflug machen, ein BBQ veranstalten, eine Bootstour machen, angeln gehen, ein Open-Air-Konzert besuchen oder einfach ein gutes Buch lesen. Egal was du machst – du solltest es genießen!

10 Ideen für heiße Sommertage: Abkühlen, Grillen, Eis essen uvm.

Du willst an heißen Sommertagen etwas Besonderes machen? Kein Problem – hier kommen ein paar Ideen, die deinen Tag unvergesslich machen: 1. Abkühlen im Wasser – ob im Pool, im See oder im Meer, eine Abkühlung im Wasser ist eine tolle Möglichkeit, die Hitze zu ertragen. 2. Ein Picknick im Schatten – finde einen schönen, schattigen Ort und genieße ein leckeres Picknick. 3. Eis essen – das ist wohl die beste Lösung gegen die Hitze. Egal ob Eis am Stiel oder in der Waffel, es schmeckt einfach himmlisch. 4. Eine Hängematte aufhängen – hänge deine Hängematte zwischen zwei Bäumen auf und schau einfach der Welt zu, während du darin herumwippst. 5. Ab in den Hochseilgarten – wer es gerne etwas actionreicher mag, kann in einen Hochseilgarten gehen und seine Fähigkeiten auf die Probe stellen. 6. Neue Getränke ausprobieren – sowohl neue und exotische Getränke als auch selbstgemacht. 7. Grillen – was ist ein Sommer ohne ein leckeres Grillfest? 8. Im Freien übernachten – ob im Zelt oder unter freiem Himmel – schlafe draußen und erlebe eine magische Nacht. 9. Einen Tag lang lesen – such dir ein schattiges Plätzchen und tauche in dein Lieblingsbuch ein. 10. Veranstalte ein Freiluftkino – organisiere ein Open-Air-Kino in deinem Garten oder im Park und schaue einen Film unter dem Sternenhimmel. Genieße die Sommertage und erlebe etwas Besonderes!

Abkühlung an heißen Tagen: 32 Tipps zur Erfrischung in Berlin

03.2020

Du bist auf der Suche nach Abkühlung an heißen Tagen? Wir haben hier 32 Tipps für dich, wie du bei 32 Grad den Kopf kühl hältst. Probiere außergewöhnliche Eissorten wie Zitrone, Minze oder Mango. Oder mache eine entspannte Radtour durch Berlin. Denn frische Luft erfrischt garantiert. Oder wie wäre es mit einem Sprung ins kühle Nass? Der Wannsee lädt zum schwimmen und planschen ein. Erlebe Berlin und seine Seen auf eine ganz andere Weise. Egal, wofür du dich entscheidest, wir wünschen dir viel Spaß! Aktualisiert am 29.05.2020.

Sport machen bei Sommerhitze: Auf deine Grenzen achten!

Du schwitzt schon bei gemäßigtem Wetter? Dann kannst du auch bei sommerlichen Temperaturen Sport machen. Wichtig ist aber, dass du auf deine Grenzen achtest und auf keinen Fall übertreibst. Wenn die Temperaturen beispielsweise über 28 Grad steigen, ist draußen Sport nicht mehr ratsam. Dann ist es besser, wenn du zu Indoor-Sportarten wie Schwimmen, Radfahren oder Laufen im Fitnessstudio wechselst. So kannst du dir eine Überhitzung oder gar einen Hitzschlag ersparen. Am besten aber ist es, wenn du den Tag entspannt im Schatten verbringst und dich ausreichend mit Flüssigkeit versorgst.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Standard. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf den Button unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Erlebe Abenteuer im Schwimmbad: Unterwasser-Schätze, Staffelschwimmen & mehr!

Beim Spielen im Schwimmbad hast Du so einiges zu bieten! Warum nicht mal ein wenig Unterwasser-Schätze machen? Dazu treten einzelne Taucher oder kleine Gruppen gegeneinander an, um möglichst viele Gegenstände unter Wasser zu sammeln. Oder wie wäre es mit einem Staffelschwimmen? Da können viele Teilnehmer gegeneinander antreten und versuchen, als erstes den Zielpunkt zu erreichen. Vielleicht möchtest Du auch mal Wasserlaufen ausprobieren? Oder ein bisschen Kampf der Reiter spielen? Wenn Du ein echter Abenteurer bist, kannst Du auch Fischer, wie tief ist das Wasser spielen und die Tiefe des Beckens ermitteln. Oder wie wäre es mit Blinde (See-)Kuh? Da müssen die Spieler auf dem Rücken liegend versuchen, eine Matratze zu erreichen, ohne zu wissen, wo diese liegt. Ein witziges und spannendes Spiel! Also worauf wartest Du? Pack Deine Freunde ein und ab ins Schwimmbad!

 Sommeraktivitäten wie Wandern, Radfahren und Ausflüge unternehmen

30 Grad: Genieße die Sommeraktivitäten und bleibe gesund!

2020

Du hast bei 30 Grad die Qual der Wahl an tollen Aktivitäten – wie wäre es, im Freien zu schlafen? Pack deine Decken ein und nutze die kühleren Nachtstunden, um unter freiem Himmel zu schlafen. Wenn du eine Abkühlung brauchst, kannst du im Brunnen baden. In Städten ist es oft besonders heiß, also ist das eine willkommene Abwechslung. Wenn du noch dazu eine eiskalte Dusche nimmst, hast du einen richtig schönen Tag. Wenn du noch mehr Abkühlung brauchst, kannst du ein erfrischendes Eis essen oder eine kühle Limonade trinken. Wenn du dich fit halten möchtest, gibt es auch noch andere Möglichkeiten, wie zum Beispiel ein frühes Morgenlauf im Park oder ein Spaziergang am See. Egal, was du machst, vergiss nicht, auf deine Sonnencreme und deine Kopfbedeckung zu achten! Genieße diesen Sommer und die wunderbaren Dinge, die man bei 30 Grad machen kann!

Schütze Deinen Körper vor Hitze: Kühlung und Schutz

Kurz und knapp: Wenn es draußen heiß ist, kannst Du Deinen Körper schützen, indem Du eine kühle Dusche oder ein Bad nimmst oder Kältepackungen, Umschläge, Handtücher und Fußbäder anwendest. Auch solltest Du leichte und luftige Kleidung tragen und unbedingt einen Hut und eine Sonnenbrille aufsetzen. So kannst Du einer Überhitzung vorbeugen und Dich fit und leistungsfähig halten.

Trainiere bei heißem Wetter nicht zu intensiv!

Du solltest deinen Körper immer gut im Auge behalten und ihn bei über 30 Grad nicht mehr so intensiv trainieren. Denn jeder Mensch hat eine andere individuelle Wärmeschwelle. Aber es ist möglich, dass man sich an die Hitze gewöhnt. Besonders wenn man einen höheren Körperfettanteil hat, kann der Körper die Wärme schlechter abgeben. Daher ist es besonders wichtig, dass du deinen Körper beobachtest und ihn nicht zu sehr anstrengst.

Trainiere bei hohen Temperaturen: Motivation und Ausdauer steigern!

Auf jeden Fall lohnt es sich, auch bei hohen Temperaturen durchzuhalten. Wenn du bei extremen Temperaturen trainierst, steigert sich deine Ausdauer und du wirst belohnt, wenn du deine Ziele erreichst. Auch wenn es anstrengend ist, es lohnt sich. Denn du wirst dich danach unglaublich gut fühlen und stolz auf deine Leistung sein! Und das ist ein echter Motivationsschub, um auch beim nächsten Training dranzubleiben. Also, wenn die Temperaturen steigen, atme tief ein und versuche das Beste aus deinem Training herauszuholen!

Erkältung: Sportaktivitäten meiden & Auszeit nehmen

Fakt ist: Wenn du hustest, schniefst oder dir sonstige Erkältungssymptome einstellen, ist es immer das Beste, sich eine Auszeit vom Sport zu nehmen. Wenn die Körpertemperatur sich auf mehr als 37,1 Grad Celsius erhöht oder du gar Fieber hast (ab 38,0 Grad Celsius), dann ist es absolut notwendig, dass du auf Sportaktivitäten verzichtest. Denn egal ob Laufen, Joggen, Radfahren, Fußball oder Basketball, mit einer Erkältung kann dein Körper die Belastung nicht gut verkraften. Warte lieber, bis du dich wieder fit und gesund fühlst!

Abendsport bei Wärme: So macht es Spaß!

Abendsport ist bei Wärme eine tolle Sache, denn im Gegensatz zu heißen Temperaturen am Tag ist die Luft nachts meist kühler. Bei sinkendem Sonnenstand ist auch die Strahlung nicht mehr so intensiv, was das Training angenehmer macht. So kannst Du Deinen Körper auf eine entspannte Weise trainieren und musst nicht befürchten, dass es Dir zu heiß wird oder Du unter Sonnenbrand oder Hitzeschlag leidest. Wenn Du also Lust auf ein bisschen Bewegung hast, ist abendsporteln bei Wärme eine tolle Wahl!

 Ideen für Sommeraktivitäten neben Schwimmen gehen

Aufsichtspflicht im Schwimmbad: Richtlinien für Kinder ab 7 Jahren

In Deutschland sieht die Situation rund ums Schwimmbad ein wenig anders aus. Der Bundesfachverband Öffentliche Bäder hat hierfür spezielle Richtlinien erlassen. Demnach dürfen Kinder ab dem Alter von 7 Jahren allein oder mit Freunden ins Schwimmbad gehen. Kleinere Kinder benötigen dagegen eine Aufsichtsperson, die mindestens 16 Jahre alt sein muss. Auch wenn diese Regeln nicht in jedem Schwimmbad gleich sein müssen, solltest du dich vor deinem Besuch immer informieren, ob es spezielle Bestimmungen gibt. So bist du bestens vorbereitet und kannst gemeinsam mit deinen Kindern einen entspannten Badeausflug genießen.

Bereite dich für deinen Tag im Schwimmbad vor!

Du willst ins Schwimmbad? Dann denk daran, dass du ein Badetuch, deine Badebekleidung und auf jeden Fall auch ausreichend Kleingeld und einen Ausweis mitnehmen musst. Obendrein solltest du auch an Snacks und Getränke denken, um dir die Pausen zu versüßen. Sei also gut vorbereitet, damit du einen entspannten Tag im Schwimmbad hast.

Schwimmbadbesuch ohne Mindestalter: Aufpasser mitnehmen!

Du hast noch keine 7 Jahre? Kein Problem! In Deutschland gibt es kein gesetzliches Mindestalter, ab dem du allein ins Schwimmbad darfst. Aber das heißt nicht, dass du deine Eltern oder eine andere erwachsene Begleitperson nicht mitnehmen solltest. Die Deutsche Gesellschaft für das Badewesen eV empfiehlt in ihrem Muster für eine Haus- und Badeordnung, dass Kinder unter 7 Jahren eine Begleitperson haben sollten, wenn sie ein Hallenbad oder Freibad besuchen. Aber auch wenn du älter bist, kann es nicht schaden, eine Begleitperson mitzunehmen. So hast du jemanden, der auf dich aufpasst und dir hilft, wenn du Hilfe brauchst.

Wäsche waschen: Richtige Waschtemperatur und Energie sparen

Du hast eine Waschmaschine und möchtest wissen, bei welcher Temperatur du deine Wäsche waschen solltest? Da gibt es ein paar grundsätzliche Richtlinien. Am besten waschst du leicht verschmutzte Kleidung bei 30 Grad und normal verschmutzte bei 40 Grad. Bei stark verschmutzter Wäsche kannst du bis zu 60 Grad gehen, aber auch hier reichen 40 Grad meistens völlig aus. So schonst du nicht nur deine Kleidung, sondern auch die Umwelt, denn je niedriger die Waschtemperatur, desto weniger Energie benötigt deine Waschmaschine. Vergiss auch nicht, dass gute Waschmittel bei niedrigen Temperaturen oft ebenso gut funktionieren wie bei höheren.

Wie misst man Fieber? Richtige Temperatur ermitteln

Du hast Fieber, wenn Deine Temperatur höher liegt als 37,7 °C. Doch wie misst man die Temperatur? Am einfachsten ist es, die Temperatur oral zu messen. Dafür legst Du ein Thermometer unter Deine Zunge und hältst es für etwa 3 Minuten in Deinem Mund. Die gemessene Temperatur sollte dann zwischen 36,4 und 37,7 °C liegen. Beachte, dass die Temperatur am Morgen am niedrigsten ist (maximal 37,2 °C). Am Nachmittag und Abend kann sie etwas höher ausfallen (maximal 37,7 °C). Wenn Du höhere Temperaturen misst, solltest Du einen Arzt aufsuchen.

Achte auf Deine Gesundheit an heißen Tagen: 2L Wasser + Früchte + Salat

Du solltest auf jeden Fall an heißen Tagen auf Deine Gesundheit achten. Trinke mindestens zwei Liter Wasser am Tag. Vermeide schwere Anstrengungen und creme Dich unbedingt ein, wenn Du in die Sonne gehst. Auch wenn Du keinen Appetit hast, solltest Du etwas essen, wie zum Beispiel frische Früchte. Diese enthalten neben Vitaminen auch Mineralien, die Deinem Körper helfen, den Tag über cool zu bleiben. Auch ein bisschen Salat oder ein leichtes Kaltes Gericht können dabei helfen.

Gesundheitliche Probleme bei Hitze: Tipps zum Schutz!

Bei hohen Temperaturen kann es zu gesundheitlichen Problemen kommen. Denn wenn es draußen heiß ist, weiten sich unsere Adern und der Blutdruck sinkt. Dadurch kann unser Körper viel schlechter Sauerstoff aufnehmen, was uns müde und schlapp macht. Außerdem verlieren wir durch Schwitzen viel Flüssigkeit. Zusammen mit dem Salz, das sich darin befindet, kann das Blut dickflüssig werden und es kann zu Durchblutungsstörungen kommen. Um dies zu vermeiden, solltest du bei Hitze viel trinken, um deinen Flüssigkeitshaushalt auszugleichen. Auch eine gesunde Ernährung und viel Bewegung helfen dabei, deinen Körper fit zu halten und ihn vor den hohen Temperaturen zu schützen.

Tipps für einen gesunden Sommertag – 50 Zeichen

Beginnen Sie den Tag mit einem Glas Wasser. Trinken Sie den ganzen Tag über häufig Wasser und andere kalorienarme Flüssigkeiten.•1908. Leichte, frisch zubereitete Mahlzeiten sind eine gute Wahl. Vermeiden Sie zu schwer verdauliche, schwere und fettige Speisen.•1909. Machen Sie Pausen und suchen Sie kühle Orte auf, in denen Sie sich erholen können.•1910. Tragen Sie leichte, helle und luftige Kleidung und suchen Sie den Schatten auf.•1911. Umschließen Sie Ihre Fenster mit dunklen Vorhängen, um die Hitze fernzuhalten.•1912. Gehen Sie nicht zu viel in der Sonne spazieren und bewegen Sie sich nur, wenn es notwendig ist.•1913. Machen Sie täglich leichte Übungen, damit Sie fit bleiben.•1914. Vermeiden Sie Alkohol und Koffein, da sie den Flüssigkeitsverlust erhöhen und den Körper belasten.•1915. Trinken Sie vor dem Schlafengehen ein Glas Wasser, um den Flüssigkeitsverlust während der Nacht auszugleichen.•1916. Bringen Sie ein feuchtes Handtuch oder einen Ventilator mit, wenn Sie unterwegs sind, um sich abzukühlen.•1917. Schlafen Sie in einem Raum, der möglichst leer und kühl ist. Ziehen Sie die Gardinen zu und lüften Sie oft.•1918. Vermeiden Sie übermäßige Aufregung und Stress, da sie Ihren Körper aufheizen.•1919. Vergessen Sie nicht, Ihre Haustiere zu schützen. Lassen Sie sie nicht zu lange in der Sonne und stellen Sie ihnen immer ausreichend frisches Wasser zur Verfügung.

Hitzefrei ab 35 Grad: Dein Recht laut Arbeitsrecht

Du fragst Dich, ab wie viel Grad Du hitzefrei haben kannst? Laut Arbeitsrecht kannst Du hitzefrei bekommen, wenn die Lufttemperatur am Arbeitsort mehr als 35 Grad beträgt und keine Schutzausrüstung, Luftduschen oder ähnliches zur Verfügung stehen, die das gesundheitliche Risiko minimieren. Natürlich solltest Du vorher noch mit Deinem Arbeitgeber sprechen und schauen, ob es alternative Arbeiten gibt, die Du machen kannst. Sollte es aber nicht anders möglich sein, kannst Du auf hitzefrei bestehen.

Laufen bei Sommerhitze: Tipps für Anfänger

Fazit: Es ist möglich, bei hochsommerlichen Temperaturen zu laufen. Allerdings solltest Du, vor allem als Anfänger, vorsichtig sein und nicht zu schnell laufen. Trinke auf jeden Fall viel, mindestens einen Liter Flüssigkeit auf 10 Kilometer. Ein Experte kann bei entsprechender Erfahrung und Kondition vielleicht sogar mehr leisten, aber als Anfänger ist es besser, sich nicht zu übernehmen.

Fazit

Im Sommer kann man so viel machen! Abhängig von den geltenden Coronaregeln kannst du vielleicht ins Kino oder ins Theater gehen, oder vielleicht ein Picknick machen. Auch ein Ausflug in einen Park oder ein Spaziergang in der Natur kann schön sein. Oder wie wäre es mit einer Radtour? Vielleicht hast du auch Lust, etwas zu basteln oder zu malen? Oder du kannst einfach ein paar Freunde einladen und zusammen grillen. Es ist auch immer schön, ein Eis zu essen oder ein Eis zu machen. Es gibt auch viele tolle Outdoor-Aktivitäten, die man ausprobieren kann, wie z.B. Kanufahren oder Klettern. Es gibt so viele Möglichkeiten, also hab Spaß und genieße den Sommer!

Also, man kann im Sommer viel mehr machen als nur schwimmen gehen. Es gibt so viele verschiedene Möglichkeiten, draußen zu sein und die Sonne zu genießen. Man kann Radfahren, joggen, wandern, Picknick machen, ein BBQ veranstalten oder einfach nur ein Buch lesen. Also, nutze die Sommerzeit und erlebe alles, was draußen zu bieten hat!

Schreibe einen Kommentar