Wie lange nach Blondierung nicht schwimmen – Ein Überblick über die besten Pflegetipps

Sicher-Schwimmen-nach-Blondierung-auf-lange-Sicht

Hallo! Wenn du gerade deine Haare blondiert hast, stellst du dir vielleicht die Frage, wie lange du warten musst, bis du wieder schwimmen gehen kannst. Wir sagen dir, was du wissen musst, damit du deine Haare nicht durch das Chlorwasser schädigst.

Wenn du dein Haar blondiert hast, empfehle ich dir, mindestens 72 Stunden lang nicht schwimmen zu gehen, damit sich die Farbe richtig setzen kann. So kannst du sicher sein, dass deine Blondierung länger hält!

So schützt du dein blondiertes Haar vor Sonne, Salz- und Chlorwasser

Du hast dir gerade die Haare blondiert und möchtest verhindern, dass sie durch Sonne, Salz- oder Chlorwasser Schaden nehmen? Keine Sorge, wir haben hier ein paar Tipps für dich, wie du deine blondierte Mähne vor schädlichen Einflüssen bewahren kannst.

Zunächst einmal solltest du deine Haare vor Sonne schützen, indem du eine Kopfbedeckung trägst, wenn du im Freien bist. So verhinderst du, dass sie austrocknen und die Farbe schneller verblasst.

Salzwasser ist ebenfalls ein Problem für blondiertes Haar, da es die Farbe schnell verblassen lässt. Deshalb solltest du deine Haare immer gründlich ausspülen, wenn du im Meer geschwommen bist.

Am gefährlichsten ist aber Chlorwasser, da es kleinste Teilchen aus Kupferrohren löst, die sich in deinen Haaren festsetzen und einen unangenehmen Grünstich verursachen können. Um das zu verhindern, solltest du deine Haare mit einem speziellen Chlor- und Salzwasserschutzshampoo waschen, bevor du ins Wasser gehst. So wird verhindert, dass sich das Chlor an deinen Haaren festsetzen kann.

Außerdem kann ein Conditioner helfen, deine blondierten Haare nach dem Schwimmen wieder aufzufrischen. Mit diesen einfachen Tipps behältst du deine blonde Mähne lange schön.

Schütze & Stärke Dein Haar mit Spezial- oder Kokosöl

Streiche etwas Spezialöl oder ein natürliches Öl wie Kokosöl in Deine Haare, um sie zu schützen und zu versorgen. Dadurch werden die Haare besser geschützt, wodurch Chlor und Wasser abgewehrt werden. Zudem wird Dein Haar durch die enthaltenen Nährstoffe durch das Öl gestärkt und bekommt mehr Glanz. Gehört Dein Haar eher zu den trockenen Haaren, kannst Du das Öl auch als Kur vor dem Waschen oder als Leave-in-Kur nach dem Waschen anwenden. Auf diese Weise wird Deine Kopfhaut mit Feuchtigkeit versorgt und Dein Haar wird wieder weich und geschmeidig.

Verhindere Grünstich bei blonden Haaren: Aspirin-Spülung hilft!

Du solltest die Wirkung von Salzwasser nicht unterschätzen, denn insbesondere für blonde Haare kann es schnell zu einem unschönen Grünstich kommen. Doch keine Sorge, es gibt eine ganz einfache Lösung! Eine Aspirin-Spülung kann helfen, den unerwünschten Look zu vermeiden. Dafür musst Du nur eine Aspirin-Tablette in Wasser auflösen und die Spülung über Deine blonden Haare geben. Dadurch wird der Grünstich neutralisiert und Du kannst wieder mit Deiner schönen Haarfarbe glänzen.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Standard. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf den Button unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Schwimmbadbesuch: Chlor gründlich entfernen & Kopfhaut schützen

Nach einem Besuch im Schwimmbad kannst du deine Kopfhaut reizen, wenn du das Chlor nicht gründlich entfernst. Deshalb ist es wichtig, nach dem Schwimmen unbedingt zu duschen. Chlor ist eines der stärksten Desinfektionsmittel und schwächt die Hornschicht der Kopfhaut. Wenn du es auf deiner Haut belässt, kann es zu Trockenheit und Austrocknung führen. Daher ist es wichtig, nach dem Schwimmen eine ausgiebige Dusche zu nehmen und die Haut und Haare gründlich von Chlorresten zu befreien. Benutze dazu ein mildes Shampoo und eine Feuchtigkeitscreme, um deine Kopfhaut zu schützen.

 Bild zeigt Warnung für Blondierung: Nicht schwimmen für mindestens 48 Stunden

Schwimmen in Chlorwasser: So schützt du deine Gesundheit

Du solltest Chlor niemals auf die leichte Schulter nehmen. Es kann zu gesundheitlichen Problemen führen, wie zum Beispiel Asthma oder im schlimmsten Fall sogar zu Blasenkrebs. Deshalb empfiehlt es sich, direkt nach dem Schwimmen in Chlorwasser unter die Dusche zu springen, um eventuell angesammeltes Chlor abzuwaschen. Es ist auch eine gute Idee, sich nach dem Schwimmen gründlich abzutrocknen, um die Haut nicht zu sehr zu reizen. Achte außerdem darauf, dass die Wassertemperatur angenehm ist, da ein zu heißes Wasser die Haut austrocknen kann. Nutze beim Schwimmen am besten eine Schwimmbrille, um deine Augen vor dem Chlor zu schützen.

Vorteile der Badekappe: Schütze deine Haare & verbesser deine Schwimmfähigkeiten

Du hast schon mal darüber nachgedacht, dir eine Badekappe zu kaufen? Wenn ja, ist das eine gute Idee, denn so schützt du deine Haare vor dem Austrocknen und deine Ohren vor einlaufendem Wasser. Auch wenn du nur zum Spaß ins Wasser springst, bewahrt die Badekappe deine Haare davor, nass zu werden.

Aber auch wenn du ein ernsthafter Schwimmer bist, kann dir eine Badekappe helfen. Denn dadurch, dass das Wasser stromlinienförmig und ohne Widerstand an deinem Körper vorbeifließt, kannst du deine Schnelligkeit verbessern. Bei Wettkämpfen ist es daher üblich, eine Badekappe zu tragen.

Du siehst also, eine Badekappe ist nicht nur nützlich, sondern kann dir auch beim Schwimmen Vorteile bringen. Also worauf wartest du noch? Hol dir jetzt deine Badekappe und du wirst sehen, dass du von dieser Investition nur profitierst!

Blondierung zuhause: Pflege und Kosten (50 Zeichen)

ca. 350,–)

Du hast dir eine neue Frisur überlegt und willst blond werden? Super Idee! Bevor du aber anfängst, solltest du ein paar Dinge beachten. Zunächst einmal ist es wichtig, dass du deine Haare zuhause gut pflegst und mindestens sechs Monate wartest, bevor du zur nächsten Blondierung gehst. Das erste Blondieren kostet dich ca. 500,- Euro und kannst du am Ansatz nachfärben lassen. Oder du lässt es so, wie es ist. Zweites Blondieren erfordert meistens einen dunklen Blondton mit leichtem Rotstich, manchmal auch etwas aschiges, aber meistens nicht. Diese Anwendung dauert ca. vier bis fünf Stunden und kostet ca. 350,- Euro. Für ein optimales Ergebnis empfehlen wir dir, einen professionellen Friseur aufzusuchen. Dieser kann dir helfen, ein Ergebnis zu erzielen, das zu dir passt.

24 Stunden Wartezeit für schöne, langanhaltende Haarfarbe

Nachdem du deine Haare gefärbt hast, ist es wichtig, 24 Stunden zu warten, bevor du sie wieder wäschst. Dadurch können die Farbpigmente in den Haaren richtig einziehen und sich festsetzen. So bekommst du das schöne, langanhaltende Ergebnis, das du dir wünschst. Während der 24 Stunden solltest du auf das Föhnen und Glätten verzichten, damit die Farbe nicht zu sehr beansprucht wird. Es lohnt sich abzuwarten – denn so behält deine Haarfarbe länger ihren Glanz!

Verbessere deine Haare nach dem Blondieren: Olaplex und Redkens Extreme Anti-Snap

Nachdem du deine Haare geblondet hast, ist es wichtig, dass du sie nachbehandelst. Olaplex ist eine tolle Möglichkeit, um deine Haare zu reparieren, aber sie brauchen auch Feuchtigkeit und Keratin. Eine gute Option ist das Extreme – Anti-Snap von Redken. Es ist ein Leave-in Treatment, das unglaublich feuchtigkeitsspendend ist und deine Haare vor Schäden schützt. Es kann auch helfen, deine Haare glänzender und gesünder aussehen zu lassen. Zusätzlich kannst du einmal in der Woche ein Keratin-Treatment verwenden, um deine Haare zu stärken und wieder aufzubauen.

Tot Blondiertes Haar: So Stärkst Du Es Wieder – 50 Zeichen

Tot blondierte Haare können manchmal ganz schön nerven. Denn diese sind durch das Bleichmittel besonders gestresst und nehmen nicht mehr die Feuchtigkeit auf, die sie benötigen. Dadurch werden sie schnell trocken und die Spitzen werden brüchig und fangen an zu splissen. Das ist natürlich nicht nur ärgerlich, sondern auch sehr schädlich für deine Haare. Es ist daher ratsam, so bald wie möglich etwas zu tun, um deine blondierten Haare wieder zu pflegen und zu stärken. Dafür gibt es spezielle Pflegeprodukte, die dir dabei helfen können, den Zustand deiner Haare wieder zu verbessern. Lass‘ also nicht zu, dass tot blondierte Haare deine Frisur ruinieren, sondern kümmere dich um deine Haare und gib‘ ihnen die Pflege, die sie verdienen.

 Schwimmen nach Blondierung: wie lange warten?

Haare aufhellen: Sechs bis acht Wochen Pause zwischen Behandlungen

Du möchtest deine Haare aufhellen? Das ist eine tolle Idee! Aber es gibt ein paar wichtige Grundregeln, die du beachten solltest. Zwischen den einzelnen Farbbehandlungen sollten mindestens sechs bis acht Wochen liegen, damit deine Haare zwischen den einzelnen Bleaching-Behandlungen genug Zeit haben, sich zu regenerieren. Versuche zwei aufeinanderfolgende Bleaching-Behandlungen unbedingt zu vermeiden, denn dies würde deinem Haar sehr schaden und den Glanz und die Gesundheit der Haare beeinträchtigen. Nimm dir die Zeit und lege Pausen ein, um sicherzustellen, dass dein Haar gesund und schön bleibt.

Blondiertes Haar schützen: Vermeide Hitze, um Glanz zu bewahren

Du willst deine blondierten Haare schützen und schön aussehen lassen? Dann solltest du sie vor Hitze schützen! Wenn du dein Haar durch Föhnen und Glätten unnötig heiß trocknest, wird es schnell spröde und strohig. Wenn du möchtest, dass dein blondiertes Haar gesund und glänzend bleibt, dann solltest du es möglichst wenig heiß trocknen oder stylen. Versuche, die Hitze zu reduzieren und dein Haar zu schonen!

Schütze blondiertes Haar vor Salz- & Chlorwasser: Tipps & Pflege

Das Bedeutet, dass Du beim Schwimmen in Salz- oder Chlorwasser besonders vorsichtig sein musst, wenn Du blondiertes Haar hast. Da die Salzkristalle im Wasser die Austrocknung verstärken und das Chlor in die Haare eindringen kann, ist es besonders wichtig, dass Du Dir nach dem Schwimmen gründlich die Haare waschen und eine schützende Pflege verwendest. So kannst Du die Haarstruktur vor schädlichen Umwelteinflüssen schützen und Dir ein gesundes und glänzendes Haar bewahren.

Grünlich schimmernde, blondierte Haare: Kupferionen erklärt

Du hast schon mal von grünlich schimmernden, blondierten Haaren gehört? Keine Sorge, es passiert nicht so häufig. Trotzdem ist es gut zu wissen, was dahintersteckt: Die Ursache sind Kupferionen, die aus den Wasserleitungen ins Schwimmbadwasser gelangen. Um das zu verhindern, wird das Schwimmbadwasser regelmäßig geprüft und auf das Kupfergehalt überwacht. Auf diese Weise kannst du sicher sein, dass deine Haare nach dem Schwimmen nicht ungewollt einen grünlichen Schimmer bekommen.

Schütze Dein Haar vor Chlor und Salz im Poolwasser

Du hast sicher schon einmal etwas von Chlor oder Salz im Poolwasser gehört. Doch wusstest Du, dass es Auswirkungen auf Dein Haar haben kann? Chlor und Salz können die Kopfhaut austrocknen und Schuppenbildung verursachen. Außerdem können sie Dein Haar verfärben und es spröde machen. Das liegt daran, dass sie den pH-Wert des Wassers erhöhen und damit dem sauren pH-Wert Deiner Haare entgegenstehen. Daher ist es wichtig, dass Du Dein Haar vor dem Schwimmen schützt, indem Du es mit einem Schutzspray einreibst oder ein spezielles Schwimm-Shampoo verwendest. So kannst Du Dir sicher sein, dass Du auch nach dem Schwimmen noch gesundes und glänzendes Haar hast.

Lange Freude an deiner Haarfarbe – Tipps für optimalen Farberhalt

Du hast dir gerade die Haare färben lassen und möchtest, dass deine Farbe möglichst lange hält? Dann haben wir hier ein paar Tipps für dich, damit deine Haarfarbe länger schön bleibt.

Wichtig ist vor allem, dass du die Farbe auf trockenem Haar aufträgst. Beim Waschen solltest du dann immer lauwarmes Wasser verwenden, denn zu heißes Wasser schädigt die Haarfaser und kann zu einem vorzeitigen Auswaschen der Farbe führen.

Weiterhin solltest du Produkte für coloriertes Haar benutzen und die Wäschen auf ein Minimum reduzieren. Wenn du die Haare zwischendurch nicht waschen musst, ist das auf jeden Fall besser. Denn das Waschen der Haare ist ein großer Stressfaktor für die Farbe.

Damit deine Farbe möglichst lange hält, kannst du außerdem eine Pflegemaske verwenden. So schützt du die Haarfaser vor Hitze und beugst dem Auswaschen vor.

Eine Möglichkeit, deine Farbe aufzufrischen, ist eine einzige Wäsche. Dafür solltest du aber auf jeden Fall ein spezielles Produkt für coloriertes Haar verwenden.

Wenn du diese Tipps beachtest, wirst du bestimmt lange Freude an deiner Farbe haben!

Blondierungsmittel nicht länger als 40 Minuten einwirken lassen

Achte darauf, dass du dein Blondierungsmittel niemals länger als 40 Minuten einwirken lässt. Es sei denn, du willst deiner Kopfhaut einiges zumuten oder es auf die Spitze treiben und an deinen Haaren irreparable Schäden riskieren. Versuche es lieber nicht, denn deine Haare können das Blondierungsmittel nur begrenzt lange ertragen. Wenn du das Blondierungsmittel allzu lange in deinen Haaren belässt, kann das zu einer übermäßigen Austrocknung, Spliss und sogar zu brüchigen Haaren führen. Es kann auch sein, dass du nicht mehr die erwartete Farbe erzielst, sondern nur eine übergraue Farbe. Bleibe daher lieber auf der sicheren Seite und lass das Blondierungsmittel nicht länger als 40 Minuten auf deinen Haaren. Wenn du dir unsicher bist, kannst du auch einen Experten in Sachen Haarfarben um Rat fragen, damit du das Beste aus deinem Haar herausholen kannst.

Schütze Deine Haare vor Chlorwasser – 24h warten, Schwimmkappe tragen

Achte darauf, dass Du Deine Haare nach der Färbung nicht dem Chlorwasser im Schwimmbad aussetzt. Denn dann kann es dazu kommen, dass die Farbpigmente wieder verblassen. Nach der Farbanwendung solltest Du mindestens 24 Stunden warten, bevor Du ins Schwimmbad gehst, um zu verhindern, dass Deine Haare in Kontakt mit dem Chlorwasser kommen. Wenn Du dann ins Wasser springst, kannst Du eine Schwimmkappe tragen, um Deine Haare zu schützen. So bleibt die Farbe länger schön und strahlend.

Schütze Deine Haare vor UV-Strahlung im Sommer

Klar, dass man im Sommer an die Sonne denkt und die Sonnenstrahlen genießt. Aber weißt du auch, was die UV-Strahlung mit deinen Haaren macht? Im Haar befinden sich zwei unterschiedliche Pigmente, Eumelanin und Phäomelanin, die für die Farbe deiner Haare verantwortlich sind. Durch die UV-Strahlung werden diese Pigmente zerstört und deine Haare erscheinen dadurch heller. Da das Eumelanin wesentlich widerstandsfähiger ist, sind dunkle Haare eher geschützt, während das Farbpigment Phäomelanin schneller zerstört wird und blonde Haare im Sommer am meisten ausbleichen. Deshalb solltest du deine Haare vor der UV-Strahlung schützen, indem du beispielsweise eine Kappe oder einen Hut trägst. Auf diese Weise bleibt deine Haarfarbe erhalten und du kannst den Sommer in vollen Zügen genießen.

Aschblond färben ohne Grünstich: Tipps & Tricks

Du möchtest deine Haare aschblond färben, aber du hast Angst, dass sie grünlich aussehen? Dann ist es wichtig, dass du beim Färben neben den blauen Pigmenten auch rote beimischst. So bekommst du das aschblonde Ergebnis, ohne dass ein Grünstich entsteht. Zudem kann es auch helfen, eine spezielle blonde Farbe zu verwenden, die bereits rote und blaue Pigmente beinhaltet. So hast du ein schönes, aschblondes Ergebnis, ohne dass du dir Sorgen um einen Grünstich machen musst.

Fazit

Wenn du deine Haare blondiert hast, solltest du ungefähr eine Woche warten, bevor du schwimmen gehst. Vermeide es, deine Haare zu lange in Chlorwasser einweichen zu lassen, da dies den Blondierungsprozess stören kann. Am besten schwimmst du nur kurze Zeit, um dein Haar zu schonen.

Deine Schlussfolgerung:

Wenn du dir die Haare blondiert hast, lass es am besten eine Woche sein, bevor du wieder schwimmen gehst! So kannst du sicherstellen, dass das Blondierungsergebnis länger hält.

Schreibe einen Kommentar