Entdecken Sie die Besten Schwimmbäder in NRW: Wo können Sie in NRW schwimmen gehen?

Schwimmen in NRW

Hey du! Wenn du aus NRW kommst und auf der Suche nach einem coolen Ort zum Schwimmen bist, bist du hier genau richtig. In diesem Artikel erfährst du, wo du in NRW schwimmen gehen kannst. Lass uns loslegen!

In NRW gibt es viele verschiedene Orte, an denen du schwimmen gehen kannst. Es gibt öffentliche Schwimmbäder, Freibäder, Seen und natürlich auch Meere. In den meisten Städten gibt es öffentliche Schwimmbäder, die den ganzen Tag geöffnet sind. In kleineren Städten und Dörfern kannst du auch ein Freibad finden. Es gibt auch viele Seen in NRW, die zum Schwimmen einladen. Wenn du am Meer lebst, hast du natürlich auch die Möglichkeit, hier zu schwimmen. Also, egal wo du in NRW bist, du kannst auf jeden Fall einen Ort finden, an dem du schwimmen gehen kannst!

10 Beste Badeseen in & um Hamburg – Klövensteen & mehr

de-SeenKlövensteen

Du möchtest mal wieder einen Tag am See verbringen und suchst nach den schönsten Badeseen in und um Hamburg? Dann haben wir hier für Dich die 10 besten Badeseen zusammengestellt. Der See hinterm Horn ist ein idyllischer Badesee, der sich durch seine malerische Landschaft auszeichnet. Auch der Boberger See, der Öjendorfer See und der Oortkatener See / Hohendeicher See sind beliebte Badeseen. Für ein erfrischendes Bad bietet sich der Bredenbeker Teich an. Im Naturbad Kiwittsmoor kannst Du bei schönem Wetter nach Herzenslust planschen. Ein weiteres schönes Ausflugsziel ist der Bramfelder See. Der Allermöher See ist ein weiterer Badesee in Hamburg, der sehr beliebt ist. Auf der Webseite 0107.de gibt es außerdem noch viele weitere Seen in und um Hamburg, die zum Baden einladen. Ein besonderes Highlight ist der Klövensteen, der sich aufgrund seiner vielfältigen Flora und Fauna besonders gut für Spaziergänge und Picknicks eignet.

8 wunderschöne Seen in Deutschland für deine Ferien am Wasser

Ferien am Wasser sind für viele ein Traum und Deutschland bietet einige wunderschöne Seen zum Baden und Co. Hier findest du die schönsten Seen für deine nächsten Ferien am Wasser:

1. Der Wannsee in Berlin ist mit seinem türkisfarbenen Wasser ein einzigartiger Ort und einer der beliebtesten Seen Deutschlands.

2. Der Chiemsee im Süden Bayerns ist ein wahres Naturwunder und für viele einmalig schön.

3. Der Bodensee im Südwesten Deutschlands ist ein traumhaft schönes Reiseziel und ein beliebtes Ausflugsziel.

4. Der Müritzsee in Mecklenburg-Vorpommern ist ein echter Geheimtipp und ein wahres Juwel der deutschen Seenlandschaft.

5. Der Walchensee im bayerischen Oberland ist ein echter Traum und ein unvergleichliches Erlebnis.

6. Der Edersee im Norden Hessens ist ein wahres Highlight und ein wunderschönes Ausflugsziel.

7. Der Schluchsee im Schwarzwald ist ein wahres Schmuckstück der Natur und ein echter Geheimtipp.

8. Der Große Plöner See in Schleswig-Holstein ist ein echter Geheimtipp und ein Paradies für alle Naturliebhaber.

Also, worauf wartest du noch? Pack deine Badesachen ein und erlebe ein unvergessliches Ferien am Wasser!

Masuren: Erlebe Sechs-Seen-Platte und entspanne am Wasser!

Du willst mal wieder so richtig abschalten und ein paar schöne Tage am Wasser verbringen? Dann ist die Sechs-Seen-Platte in Masuren genau das richtige für Dich! Hier kannst Du Dich an sechs wunderschönen Seen erfreuen – Wambachsee, Masurensee, Böllertsee, Wolfssee, Wildförstersee und Haubachsee.
Du hast die Wahl zwischen einem entspannten Spaziergang rund um die Seen, einer ausgiebigen Bootsfahrt oder einer Wanderung durch die Natur. Hier in Masuren kannst Du die Seele baumeln lassen und ganz bei Dir ankommen. Falls Du dann doch mal Abkühlung brauchst, ist das Baden im Wolfssee erlaubt – ein richtiges Highlight! Und wenn Du einfach nur den Moment genießen willst, kannst Du auf einer der vielen idyllischen Wiesen entspannen und die Aussicht auf die Seen genießen.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Standard. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf den Button unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

21 Schönste Badeseen in Deutschland – Entdecke Sie!

Du suchst nach den schönsten Badeseen in Deutschland? Dann bist du hier genau richtig! Hier sind 21 der besten Badeseen, die Du in Deutschland finden kannst. Zu den Highlights zählen der Große Plöner See in Schleswig-Holstein, der Schaalsee in Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern sowie der See Hinterm Horn in Hamburg. Auch der Müritz in Mecklenburg-Vorpommern und der Große Stechlinsee in Brandenburg sind beliebte Ziele. Ebenso der Mahndorfer See in Bremen und das Steinhuder Meer in Niedersachsen. Und natürlich darf auch der Wannsee in Berlin nicht fehlen. Aber auch die vielen anderen Badeseen in Deutschland haben einiges zu bieten. Egal ob Freibad, Naturbadestrand, Stausee oder immergrüne Seen – es erwartet Dich ein umfangreiches Angebot. Also, worauf wartest Du noch? Pack deine Badesachen ein und entdecke die schönsten Badeseen Deutschlands!

 Schwimmbäder in NRW

Erkunde die größte Seen Deutschlands – die Müritz in MV

Du liebst es, am Wasser zu sein? Dann ist ein Besuch der Müritz in Mecklenburg-Vorpommern ein absolutes Muss! Der Name der Müritz geht auf das slawische Wort „morcze“ zurück, welches so viel wie „kleines Meer“ bedeutet. Mit einer Fläche von 112,6 Quadratkilometern ist sie der größte See Deutschlands. Dieser See ist ein wahres Paradies für alle, die es lieben, an und auf dem Wasser zu sein. Hier kannst Du mit dem Boot fahren, Stand-up-Paddeln, Tauchen und vieles mehr. Oder wie wäre es mit einem gemütlichen Campingausflug? Die Ufer der Müritz bieten unzählige Möglichkeiten für ein unvergessliches Erlebnis. Pack also Deine Sachen und erkunde die Müritz!

Erlebe die Natur am Möhnesee in NRW

Der Möhnesee ist ein großer See in Nordrhein-Westfalen und wird deshalb auch als Westfälisches Meer bezeichnet. Er hat eine Fläche von rund 28 Quadratkilometern und eine Länge von etwa 21 Kilometern. Der See ist Teil des Biggesees und liegt im Gebiet der Xantener Süd- und Nordsee. Ebenfalls sehr berühmt ist die Sechs-Seen-Platte in Duisburg. Zudem ist der Möhnesee ein beliebtes Ausflugsziel, denn es gibt einige Strandbäder und Badegelegenheiten an seinen Ufern. Beispielsweise das Strandbad am Otto-Maigler-See bei Köln oder auch das Seebad in Haltern am See. An den Ufern des Sees befinden sich viele schöne Wanderwege, die von Touristen genutzt werden können. Auch der nahegelegene Rursee ist ein beliebtes Ausflugsziel. So ist der Möhnesee ein Ort, an dem man die Natur genießen und die Seele baumeln lassen kann.

Entdecke die 6 schönsten Seen in der Schweiz!

Du liebst es, am Wasser zu entspannen und die Seele baumeln zu lassen? Dann haben wir genau das Richtige für dich! Wir stellen dir sechs einzigartige Seen in der Schweiz vor, die auf einen Besuch warten.

In der Region Zürich findest du den Egelsee an der Grenze zum Kanton St. Gallen. Der See bietet dir ein idyllisches Fleckchen, um gemütlich zu relaxen. Etwas weiter östlich liegt der Türlersee, der ein wahres Naturparadies ist.

Im Osten der Schweiz erwartet dich das Nussbaumer- und Hüttwilersee. Die Landschaft des Sees ist atemberaubend und die perfekte Kulisse für einen Tag voller Erholung.

Im Westen der Schweiz liegt der Lac de Joux, der zu den größten Seen der Schweiz zählt. Während deines Besuchs kannst du die Seele baumeln lassen und die atemberaubende Natur genießen.

In der Region Bern findest du den Wohlensee, der ein beliebtes Ausflugsziel für Erholungssuchende ist. Inmitten einer malerischen Landschaft kannst du dein Picknick genießen oder einen Spaziergang machen.

Im Mittelland liegt der Burgäschisee. Dieser See ist ein Hotspot für Naturliebhaber und bietet eine Vielzahl an Outdoor-Aktivitäten. Neben Wanderungen und Spaziergängen kannst du auch ein Boot mieten und die malerische Landschaft auf dem Wasser erkunden.

Also, worauf wartest du noch? Pack deine Sachen und erkunde die schönsten Seen der Schweiz!

Erkunde die schönsten Badeseen Deutschlands!

Du möchtest die warme Jahreszeit am besten an einem schönen Badesee verbringen? Dann haben wir hier eine Auswahl der schönsten Badeseen Deutschlands für dich: Den Wannsee in Berlin, den Eibsee in Bayern, den Chiemsee in Bayern, den Bodensee in Baden-Württemberg und Bayern sowie Österreich und der Schweiz, den Walchensee in Bayern, den Schluchsee in Baden-Württemberg, das Steinhuder Meer in Niedersachsen und den Schaalsee in Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern. Viele dieser Seen bieten eine Vielzahl an Freizeitmöglichkeiten, was sie zu einem perfekten Urlaubsziel macht. Ob du nun entspannen, baden, segeln, angeln oder einfach nur die Aussicht genießen möchtest – es ist für jeden etwas dabei! Genieße die warme Jahreszeit in vollen Zügen und erkunde die schönsten Badeseen Deutschlands!

Baden und Schwimmen in der Ost- und Nordsee: Tipps für sicheres Baden

Baden und Schwimmen in der Nordsee und der Ostsee ist nicht ohne Risiko. Es gibt starke Strömungen, die unerfahrene Schwimmer leicht überwältigen können. Deshalb ist es wichtig, dass Du immer an bewachten Stränden baden gehst. Die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) empfiehlt, sich an die Baderegeln der Behörden zu halten und auf jeden Fall auf das Rote Kreuz am Strand zu achten.

Wenn Du an einem Strand schwimmen und baden möchtest, solltest Du auf jeden Fall einige Tipps beachten. Zuerst solltest Du Dir eine Karte des Strandes ansehen und die Strömungen und Gefahrenstellen kennen. Es ist auch wichtig, dass Du immer einen Freund oder ein Familienmitglied mitnimmst und keine Experimente machst. In jedem Fall solltest Du immer einen ausgebildeten Rettungsschwimmer in der Nähe haben, der Dich beaufsichtigt. Es ist ebenfalls ratsam, auf Schwimmhilfen wie Schwimmflügel oder Schwimmwesten zu verzichten, da sie die Strömungen unterschätzen können.

Bevor Du ins Wasser gehst, solltest Du Dich auch über die Meeresbedingungen informieren. Es ist wichtig zu wissen, wann Ebbe und Flut sind, da die Strömungen und Wellen stärker werden, sobald die Gezeiten wechseln. Wenn Du Dir darüber im Klaren bist, kannst Du ein sicheres und angenehmes Baden genießen.

7 wunderschöne Strände, die Du nicht schwimmen solltest

Du möchtest einen unvergesslichen Urlaub verbringen? Dann empfehlen wir Dir 7 wunderschöne Strände – und erwähnen gleichzeitig, dass Du dort nicht schwimmen solltest. Los Cabos in Mexiko, Fraser Island in Australien, Hanakapiai Strand in Hawaii, Cannon Strand in Oregon, Chowpatty Strand in Mumbai, Indien, Klosterstrand in Kalifornien und Koh Yao Yai in Thailand. Diese Strände sind eine Augenweide, aber schwimmen solltest Du dort lieber nicht. Dazu sind die Strömungen und Gefahren zu groß. Auch wenn einige davon zu den beliebtesten Tauchspots der Welt gehören. Ein Spaziergang am Strand und ein paar Fotos werden Dir aber viel Freude bereiten. Genieße die Aussicht und erfreue Dich an der Natur!

 Freizeitaktivität in NRW - Schwimmen gehen

Baden und Schwimmen: Wo ist es erlaubt?

Du fragst Dich, wo Du in der Regel baden und schwimmen darfst? Grundsätzlich ist das in allen fließenden und stehenden Gewässern erlaubt, sofern ein öffentlicher oder ein rechtmäßiger Zugang über fremde Ufergrundstücke zum Gewässer besteht. Das gilt jedoch nicht im Schilf- oder Röhrichtbeständen. Allerdings müssen auch die Beschränkungen der jeweiligen Badestelle beachtet werden, denn in einigen Gebieten kann es aufgrund bestimmter Umweltbedingungen zu Einschränkungen kommen. Wenn Du Dich also unsicher bist, solltest Du Dich bei der zuständigen Behörde über die aktuellen Baderegeln informieren.

Erholung im Klopeiner See – Wärmster Badesee Europas

Der Klopeiner See ist einer der wärmsten Badeseen Europas und begeistert vor allem im Sommer viele Badegäste, die wohltuenden Temperaturen zu schätzen wissen und sich so richtig erholen können.

Der Klopeiner See in Südkärnten ist ein beliebtes Ziel für Badeurlauber, die eine herrliche Landschaft mit angenehmen Temperaturen genießen möchten. Der See ist ein wahres Highlight, denn im Vergleich zu anderen Gewässern ist er der wärmste Badesee Europas. Im Sommer kann die Wassertemperatur hier sogar bis zu 29 Grad Celsius erreichen. Eine solche Wassertemperatur ermöglicht Erholung pur und lädt zu abwechslungsreichen Aktivitäten ein, wie zum Beispiel Schwimmen, Segeln, Tauchen oder Surfen. Wenn Du also eine Auszeit vom Alltag suchst, ist der Klopeiner See ein idealer Ort, um den Sommer zu genießen und zu entspannen.

Waghäusel: Der wärmste Ort in Deutschland 2022

Im Jahr 2022 war Waghäusel im Landkreis Karlsruhe der wärmste Ort in Deutschland. Du glaubst es kaum, aber die Jahresdurchschnittstemperatur lag bei stolzen 13 Grad Celsius! Damit war Waghäusel eindeutig der Spitzenreiter in Sachen Wärme. Auf dem zweiten Platz folgten Köln-Stammheim und Bad Bergzabern, die immerhin noch 12,9 beziehungsweise 12,8 Grad Celsius im Jahresdurchschnitt erreichten. Ein wahnsinns Unterschied! Waghäusel konnte sich also als der wärmste Ort in Deutschland beweisen.

Günstige Strandurlaube: Kroatien, Türkei, Griechenland

Suchst du nach einem erschwinglichen Strandurlaub? Dann sind Kroatien, die Türkei und die griechischen Inseln eine gute Wahl. Wenn du deinen Trip außerhalb der Hochsaison plant, profitierst du von angenehmen Temperaturen sowohl an Land als auch im Wasser und kannst gleichzeitig noch einiges an Geld sparen. Wenn du im Sommer reisen möchtest, ist es dennoch möglich, ein tolles Angebot zu finden, denn hier ist die Auswahl an günstigen Reisezielen besonders groß. Wir empfehlen dir, die Preise in verschiedenen Reisebüros zu vergleichen, um den besten Deal zu bekommen. Auch auf Websites wie Expedia und Tripadvisor kannst du tolle Schnäppchen machen.

Baden in Wien: Kostenlose Badespots entdecken

at

Du möchtest in Wien mal wieder gratis baden gehen? Dann bist du hier genau richtig! Hier erfährst du, wo du in der österreichischen Hauptstadt unter anderem baden kannst. Zu den bekanntesten Badespots zählt die neue Liegewiese am ehemaligen Arbeiterstrandbad. Die Adresse lautet: Arbeiterstrandbadstraße 899, 1210 Wien. Weitere tolle Badeorte sind der Badeteich Hirschstetten (Adresse: Badeteich Hirschstetten, 1220 Wien), der Ziegelteich Wienerberg, die Kaiserwasser Romawiese, die Dechantlacke, die Donau-Oder-Kanal-Becken 2 und 3 sowie das Mühlwasser. Auf der Plattform 0907.at findest du noch weitere interessante Adressen für dein nächstes Badetrip nach Wien. Also, raus an die frische Luft und ab ins kühle Nass!

Erkunde die atemberaubende Natur rund um Aachen in der Eifel

Aachen und seine Region Eifel bieten einige fantastische Plätze, um ein paar erholsame Stunden an der frischen Luft zu verbringen. Der Kronenburger See in Dahlem, der Rursee in der Eifel, die Bevertalsperre in Hückeswagen, die Sechs-Seen-Platte in Duisburg, der Stausee und der Silbersee II in Haltern am See, das Panoramabad Rüngsdorf in Bonn und das Naturfreibad Vingst in Köln sind nur einige der vielen wunderschönen Orte in und um Aachen. Ein weiterer Ort, an dem man einen Tag am See verbringen kann, ist der Otto-Maigler-See in Hürth. Hier kann man an heißen Sommertagen mit der ganzen Familie und Freunden herrlich baden gehen oder einfach nur die Seele baumeln lassen. Auch lohnt es sich, die atemberaubende Natur in der Region Eifel zu entdecken, die über einige wunderschöne Wanderwege und Radstrecken verfügt. Im Jahr 1701 wurde Aachen als erste deutsche Großstadt in die Liste der UNESCO-Welterbestätten aufgenommen, was es zu einer beliebten Touristenattraktion macht.

Badeurlaub wie am Meer: 8 deutsche Seen mit Sandstrand

Du möchtest einen Badeurlaub wie am Meer erleben, aber ein Strandurlaub im Ausland ist nicht möglich? Kein Problem! Es gibt in Deutschland acht Seen, die echte Sandstrände besitzen. Vom Wannsee bei Berlin über den Schluchsee im Schwarzwald bis zum Steinhuder Meer in Niedersachsen oder dem Otto-Maigler-See in Nordrhein-Westfalen bieten sich zahlreiche Urlaubsmöglichkeiten an. Weitere Seen, die sich für eine Auszeit am Strand anbieten, sind der Halterner Stausee, auch wieder in NRW, die Blaue Adria in Rheinland-Pfalz und der Chiemsee in Bayern. Der älteste deutsche Badesee ist übrigens der Wannsee, 1807 schon als Badeort eröffnet. Erlebe einen entspannten Badeurlaub und genieße die Strände in Deutschland.

Erlebe den Walchensee Bayerns: Glasklares Wasser & viele Abenteuer

Der Walchensee im bayerischen Oberland ist für sein glasklares Wasser aus den Bergen bekannt. Der See erstreckt sich über eine Fläche von 8,9 km² und ist der größte See in Bayern. Er liegt auf einer Höhe von 1057 m über dem Meeresspiegel und ist Teil des Kochelsees.

Der Walchensee ist bekannt für seine außergewöhnliche Wasserqualität. Bereits 1906 wurde das Wasser des Sees als einzigartig bezeichnet. Bis heute hat sich diese Eigenschaft des Sees nicht geändert, denn das Gebirgswasser des Sees hat eine besonders hohe Sauerstoffkonzentration, was ihm eine einzigartige Optik und einen besonderen Charme verleiht. Der See ist ein beliebtes Ausflugsziel für Naturliebhaber und Wassersportler. Es gibt viele Wanderwege, die um den Walchensee herumführen und einige Badestellen, an denen du dich erfrischen kannst. Abenteuerlustige können sich auch zu einer Fahrt mit dem Boot auf dem See aufmachen. Mit etwas Glück kannst du hier sogar den ein oder anderen Seehund beobachten. Freu dich auf ein einmaliges Naturerlebnis am Walchensee!

Kanarische Inseln: Erholsamer Bade- oder Abenteuerurlaub für jeden

Die Kanarischen Inseln sind das ganze Jahr über ein beliebtes Reiseziel für deutsche Urlauber. Die Inselgruppe liegt nur 100 Kilometer westlich der afrikanischen Küste und nahe am Äquator. Sie besteht aus Fuerteventura, Lanzarote, Teneriffa, Gran Canaria, La Palma, La Gomera und El Hierro. Die Sonne ist das ganze Jahr über präsent und die Temperaturen liegen durchgehend bei angenehmen 25 bis 30 Grad Celsius. Die Inseln sind durch den milden Klimawandel und die schönen Strände sehr beliebt. Und für diejenigen, die mehr als nur Sonne und Strand suchen, bieten die kanarischen Inseln auch eine Fülle an kulturellen Sehenswürdigkeiten, Museen und Ausflugszielen. Egal ob ein erholsamer Badeurlaub oder ein Abenteuerurlaub – die Kanaren sind ein ideales Reiseziel für jeden.

Wildbaden in Deutschland: Erlaubt oder verboten?

Du hast Lust, in einem See zu baden? Grundsätzlich darfst du das machen, solange sich kein „Baden verboten“-Schild befindet. In Deutschland gibt es rund 2000 ausgewiesene Badestellen und Naturbäder an Küsten, Seen und Flüssen. Aber auch das Wildbaden ist nicht immer verboten. Ob und wo du in der Natur baden darfst, bestimmen die einzelnen Bundesländer. In manchen Bundesländern ist Wildbaden sogar ausdrücklich erlaubt. Achte deshalb unbedingt auf die Beschilderung vor Ort, bevor du in einen See springst!

Schlussworte

In NRW gibt es viele verschiedene Möglichkeiten, um schwimmen zu gehen. Du kannst in ein öffentliches Schwimmbad, in ein Freibad oder in ein Hallenbad gehen. Manche Städte und Gemeinden haben auch einen See oder ein Flussufer, an dem man schwimmen kann. Wenn du nach einem ganz besonderen Ort suchst, kannst du auch ein Spa oder ein Wellness-Center besuchen. Egal, wo du schwimmen gehen möchtest, es gibt auf jeden Fall eine Möglichkeit in NRW. Viel Spaß beim Schwimmen!

Du siehst, es gibt in NRW viele verschiedene Orte, an denen du schwimmen gehen kannst. Egal ob du lieber in einem See oder im Freibad schwimmen möchtest, du hast viele Möglichkeiten, dein Schwimmvergnügen zu genießen. Also, worauf wartest du? Pack deine Badesachen ein und geh schwimmen!

Schreibe einen Kommentar