Die besten Orte zum Schwimmen in NRW: Entdecke die schönsten Badeseen & Freibäder!

Schwimmen in NRW

Hallo! Hast du dich schon mal gefragt, wo man in NRW schwimmen gehen kann? In diesem Artikel werden wir dir ein paar interessante Orte vorstellen, an denen du schwimmen gehen kannst. Also, lass uns loslegen!

In NRW gibt es viele Möglichkeiten, schwimmen zu gehen. Du kannst in öffentlichen Schwimmbädern oder Freibädern schwimmen, in Seen oder im Meer. Es gibt auch viele Strände entlang der Küste von NRW, an denen du schwimmen kannst. Außerdem gibt es viele Flüsse und Bäche, in denen man schwimmen gehen kann. Wenn du nach einem Ort suchst, an dem du schwimmen kannst, musst du einfach nur online nachschauen und dann einen Ort in deiner Nähe finden. Viel Spaß beim Schwimmen!

Erkunde die Seen in Aachen und Umgebung – Köln

Hey Kölner! Wollt ihr mal einen Tag an einem See verbringen? Aachen und Region Eifel haben einiges zu bieten, darunter den Kronenburger See, den Rursee, die Bevertalsperre und den Hückeswagen. Wenn ihr noch weiter in Richtung Westen fahrt, findet ihr die Sechs-Seen-Platte in Duisburg, den Stausee und den Silbersee II in Haltern am See. Auch in Bonn gibt es ein schönes Ausflugsziel: das Panoramabad Rüngsdorf. Für alle Kölner gibt es außerdem das Naturfreibad Vingst und den Otto-Maigler-See in Hürth. Seit 1701 gibt es zudem noch weitere Einträge, die einen Besuch wert sind.

Top 10 schönste Badeseen in Hamburg 2018 – Abkühlung gesucht!

2018

Du suchst nach schönen Badeseen in Hamburg? Dann bist du hier richtig. Hier kommen unsere Top 10 der schönsten Seen in der Hansestadt. Vielleicht hast du schon einmal vom Boberger See oder dem Öjendorfer See gehört. Aber auch der Oortkatener See bzw. Hohendeicher See lohnt einen Besuch. Im Bredenbeker Teich kannst du an heißen Tagen abkühlen. Ebenfalls eine Reise wert ist das Naturbad Kiwittsmoor. Der Bramfelder See ist ein beliebtes Ausflugsziel für Familien und der Allermöher See ist ein wahres Paradies. Egal, welchen See du auch wählst, du wirst auf jeden Fall viel Spaß haben und viele schöne Erinnerungen mit nach Hause nehmen. Also worauf wartest du noch? Pack deine Badesachen ein und ab an den See!

Erfrischung an der Sechs-Seen-Platte: Schwimmen & Bootfahren

Du träumst davon, dich an heißen Sommertagen im kühlen Nass zu erfrischen? Dann könnte die Sechs-Seen-Platte für dich ein echtes Paradies sein! Der Wambachsee, der Masurensee, der Böllertsee, der Wolfssee, der Wildförstersee und der Haubachsee bilden die Sechs-Seen-Platte, die ein einzigartiges und malerisches Landschaftsbild bietet. Zwar ist das Baden in allen sechs Seen möglich, doch ist es laut der offiziellen Regelungen nur im Wolfssee erlaubt. Dafür bietet der See jedoch eine tolle Kulisse für ein erfrischendes Bad! Hier kannst du nicht nur schwimmen, sondern auch mit dem Boot oder dem Kajak über den See gleiten und die malerische Umgebung genießen. Solltest du dein eigenes Boot oder ein Kajak mitbringen, so kannst du an den öffentlichen Bootsanlegestellen dein Gefährt ins Wasser lassen. Alternativ stehen auch Boote zur Miete zur Verfügung – so kannst du dir eine schöne Tour über den See gönnen und die Sechs-Seen-Platte aus einer ganz neuen Perspektive erleben.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Standard. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf den Button unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Möhnesee: Ein eindrucksvolles Paradies für Wassersportler

Der Möhnesee, auch als Westfälisches Meer bekannt, ist ein eindrucksvoller See mit einer Größe von 9,8 km². Er gehört zu den größten Seen in Nordrhein-Westfalen und ist Teil des Biggesees und der Xantener Süd- und Nordsee. Weitere bekannte Seen in der Region sind der Bergsee am Meisterstein und die Sechs-Seen-Platte in Duisburg, der Rursee sowie das Strandbad und Seebad in Haltern am See. Ein weiterer beliebter See ist der Otto-Maigler-See bei Köln. Der Möhnesee ist ein wahres Paradies für Wassersportliebhaber, denn hier kann man, je nach Wetterlage, verschiedene Aktivitäten wie Segeln, Surfen, Schwimmen und Bootfahren unternehmen. Es ist auch ein beliebter Ort zum Wandern, Radfahren und Reiten. Da der Möhnesee so einzigartig ist, bietet er auch eine breite Palette an Freizeitmöglichkeiten, darunter die Teilnahme an Veranstaltungen, Ausflüge und Erlebnistouren.

 Schwimmen gehen in Nordrhein-Westfalen

Erholung und Entspannung in Zandvoort: Strand, Sonne & Meer!

Du bist auf der Suche nach einem Tag voller Erholung und Entspannung? Dann solltest du dir einen Besuch in Zandvoort nicht entgehen lassen! Nur 251 Kilometer von Düsseldorf entfernt, liegt Zandvoort an der niederländischen Küste und verspricht ein einmaliges Erlebnis. Der neun Kilometer lange weiße Strand lädt dich ein, deine Füße im weichen Sand zu vergraben und in den kühlen Fluten der Nordsee abzutauchen. Der Strand ist ein echter Anziehungspunkt für viele Badegäste und bietet dir vielerlei Möglichkeiten, einen Tag in der Sonne zu verbringen. Neben dem Baden und Sonnenbaden kannst du deine Zeit auch mit anderen Aktivitäten wie Strandspaziergänge, Volleyball spielen oder Sandburg bauen ausfüllen. Auch das nahegelegene Dorf Zandvoort bietet einiges an Unterhaltung. Hier kannst du durch die Gassen schlendern, die zahlreichen Restaurants besuchen und dich bei einer Shoppingtour verwöhnen lassen. Also worauf wartest du noch? Pack deine Sachen und komm nach Zandvoort!

21 schönste Badeseen Deutschlands: Entdecke Deinen perfekten Urlaubsort!

Du suchst nach einem coolen Badeort für deinen Sommerurlaub? Wir haben dir die 21 schönsten Badeseen Deutschlands zusammengestellt! Der Große Plöner See in Schleswig-Holstein ist ein wahres Naturwunder, das aufgrund seiner klaren Wasserqualität und der malerischen Umgebung ein beliebtes Ziel für Badeurlauber ist. Ebenfalls in Schleswig-Holstein befindet sich der Schaalsee, der als einer der größten Seen des Landes gilt und besonders für seine vielen Vogelarten bekannt ist. In Hamburg ist der See Hinterm Horn ein wahrer Geheimtipp. Dieser malerische See liegt mitten im Grünen und ist bei Sonnenanbetern und Familien gleichermaßen beliebt. Einer der größten Seen Deutschlands ist die Müritz in Mecklenburg-Vorpommern, die mit ihren vielen kleinen Inseln und einer einzigartigen Fauna und Flora besticht. Der Großer Stechlinsee in Brandenburg ist ein beliebtes Ziel für Wassersportler und Naturliebhaber. Der Mahndorfer See in Bremen zählt zu den saubersten Gewässern Deutschlands und bietet eine unvergleichliche Atmosphäre. Das Steinhuder Meer in Niedersachsen ist ein wahres Paradies für Kitesurfer, Segler und Sonnenanbeter. Der berühmte Wannsee in Berlin ist ein toller Ort zum Entspannen und bietet zahlreiche Freizeitmöglichkeiten. Weitere schöne Badeseen in Deutschland sind der Tegeler See in Berlin, der Große Brombachsee in Bayern, der Rursee in Nordrhein-Westfalen, der Feußen-See im Schwarzwald und der Alpsee in Baden-Württemberg. Ob du im Sommer lieber im See schwimmen oder einfach nur die Sonne genießen möchtest, eines ist sicher: In Deutschland findest du für jeden Geschmack den perfekten Badesee.

Entdecke das Große Heilige Meer im Tecklenburger Land

Das Große Heilige Meer im Tecklenburger Land ist ein einzigartiger natürlicher Binnensee. Mit seiner Größe von ca. 1,2 Quadratkilometern ist es der größte See Nordrhein-Westfalens. Er liegt in einer kleinen Senke und ist vor allem bei Touristen und Anglern sehr beliebt. Der See ist von vielen Wiesen, Wäldern und Feldern umgeben und bietet einen atemberaubenden Blick auf die Landschaft. Im Sommer ist das Baden im See ein wahrer Genuss. Doch auch im Winter lohnt sich ein Besuch, denn dann erstrahlt er in einem magischen Glanz. Erfrischung und Entspannung kannst Du hier unter anderem beim Segeln, Rudern, Surfen oder Angeln finden. Egal zu welcher Jahreszeit – das Große Heilige Meer ist immer eine Reise wert.

Erfrischende Badeseen in NRW – 8 Top-Spots zum Schwimmen und Entspannen

Du hast Lust auf ein erfrischendes Bad im Sommer? Dann bist Du in Nordrhein-Westfalen genau richtig. Hier gibt es eine Vielzahl an Seen und natürlichen Badeseen, die zum Schwimmen und Sonnenbaden einladen. Die größten Bademöglichkeiten in NRW findest Du hier:

1. Der Möhnesee ist mit seiner 1.030 ha der größte See in NRW. Er liegt im Sauerland und bietet nicht nur eine traumhaft schöne Landschaft, sondern auch klares Wasser für ein erfrischendes Bad.

2. Der Biggesee ist mit 876 ha der zweitgrößte See in Nordrhein-Westfalen. Er liegt ebenfalls im Sauerland und ist vor allem bei Surfer- und Segelfreunden beliebt.

3. Der Halterner Stausee ist mit 370 ha der drittgrößte See in NRW. Er liegt nahe des Möhnesees und ist ein beliebtes Ausflugsziel für Sonnenanbeter und Badenixen.

4. Der Alberssee hat eine Fläche von 60 ha und liegt im Oberbergischen. Hier findest Du nicht nur eine reizvolle Landschaft, sondern auch eine Vielzahl an Aktivitätsmöglichkeiten.

5. Der Diemelsee liegt im Hochsauerland und hat eine Fläche von 50 ha. Er ist ein beliebtes Badeziel und bietet zahlreiche Freizeitmöglichkeiten.

6. Der Sorpesee ist 36 ha groß und liegt im Sauerland. Er ist ein beliebtes Ausflugsziel und eignet sich bestens zum Schwimmen und Entspannen.

7. Der Hennesee hat eine Größe von 30 ha und liegt ebenfalls im Sauerland. Hier kannst Du nicht nur baden, sondern auch Wasserski fahren oder eine Radtour unternehmen.

8. Der Harkortsee liegt im Märkischen Sauerland und hat eine Fläche von 16 ha. Er eignet sich bestens für ein erfrischendes Bad und ist vor allem im Sommer ein beliebtes Ausflugsziel.

Wenn Du also Lust auf ein erfrischendes Bad in Nordrhein-Westfalen hast, hast Du auf jeden Fall die Qual der Wahl. Egal ob Du es lieber ruhig und entspannt magst oder aktiv sein möchtest, hier ist für jeden etwas dabei. Also worauf wartest Du noch? Pack Deine Badesachen ein und ab an den See!

Baden in Deutschland: 2000 Badeorte & Wildbaden erlaubt?

Du darfst also prinzipiell an jedem See in Deutschland baden, an dem sich kein Schild mit dem Vermerk „Baden verboten“ befindet. Insgesamt gibt es rund 2000 offiziell ausgewiesene Badeorte und Naturbäder an Küsten, Seen und Flüssen. Und auch das Wildbaden ist nicht immer verboten. Jedes Bundesland hat seine eigenen Regeln, wann und wo Wildbaden erlaubt ist. Wenn du also einmal in einen See springen möchtest, solltest du dir vorher auf jeden Fall die Regeln des jeweiligen Bundeslandes anschauen. Hier findest du bestimmt auch noch weitere wichtige Infos zum Badevergnügen. Viel Spaß!

Kostenlos baden in Wien 2020: Die besten Orte

2020

Du suchst eine Möglichkeit, um in Wien kostenlos zu baden? Dann bist du hier genau richtig! Wir stellen dir hier die besten Orte vor, an denen du in Wien unbeschwert baden kannst.

Der ehemalige Arbeiterstrandbad ist eine neu eröffnete Liegewiese, die ein perfekter Ort für einen Tag am Strand ist. Adresse: Arbeiterstrandbadstraße 899, 1210 Wien. Der Badeteich Hirschstetten liegt ebenfalls in Wien und bietet den perfekten Ort zum Entspannen und zum Baden. Adresse: Badeteich Hirschstetten, 1220 Wien. Der Ziegelteich Wienerberg ist ein weiteres beliebtes Badeziel in Wien. Auch das Kaiserwasser, die Romawiese, die Dechantlacke, das Donau-Oder-Kanal-Becken 2 und 3 sowie das Mühlwasser sind tolle Plätze, um sich in Wien abzukühlen.

Auch im September 2020 kannst du kostenlos in Wien baden und die Natur genießen. Also vergiss nicht, dein Badezeug einzupacken, wenn du nach Wien kommst!

 Schwimmbäder in Nordrhein-Westfalen

Baden an der Ruhr in Bochum: Offizielle Badestelle eröffnet

Mit großer Vorfreude eröffnet die Stadt Bochum als erste in NRW eine offizielle Badestelle direkt an der fließenden Ruhr. Ab dem 30. Juni kannst du mit deiner Familie und Freunden einen erfrischenden und abwechslungsreichen Tag an den Ruhrwiesen in Bochum-Dahlhausen verbringen. Die Badesaison endet am 15. September 2021. Damit du deinen Tag direkt an der Ruhr aber auch so angenehm wie möglich gestalten kannst, sorgt die Stadt Bochum für eine saubere und vor allem sichere Umgebung. Damit du schnell und bequem an die öffentliche Badestelle gelangst, stehen dort ausreichend Parkplätze und ein kostenloser Shuttle-Service für dich bereit.

Es erwartet dich ein großes Strandareal mit feinem Sand, einer Grillstelle, einer Liegewiese und auch eine Eislaufbahn. Zudem gibt es die Möglichkeit, sich mit verschiedenen Wassersportarten wie Stand-up-Paddling, Kanu und Kayak an der Ruhr zu betätigen. So kannst du deinen Tag direkt an der Ruhr in vollen Zügen genießen.

Verboten & Gefährlich: Baden in der Ruhr

Du solltest auf keinen Fall in der Ruhr baden, das ist nicht nur verboten, sondern auch gefährlich! Markus Rüdel, Pressesprecher des Ruhrverbands, warnt dringend davor. Das liegt nicht zuletzt an den E Coli-Darmbakterien und Enterokokken, die in der Ruhr enthalten sind. Um die Gesundheit der Menschen zu schützen, müssen Grenzwerte eingehalten werden. Deshalb ist es besser, wenn du auf das Schwimmen in der Ruhr verzichtest.

Die 7 besten Sehenswürdigkeiten in NRW – Jetzt Reise planen!

Du möchtest einmal durch Nordrhein-Westfalen reisen und dabei die schönsten Sehenswürdigkeiten besuchen? Dann bist du hier genau richtig! Wir haben die besten Sehenswürdigkeiten NRWs für dich herausgesucht.

Fangen wir im Ruhrgebiet an, dort findest du die Zeche Zollverein in Essen. Sie ist ein ehemaliges Steinkohlebergwerk und eines der größten Industriedenkmäler Europas. Wenn du dich dann weiter nach Norden wagst, kommst du an Burg Linn in Krefeld vorbei. Ein weiteres Highlight findest du im Süden des Landes, das Deutsche Fußballmuseum in Dortmund. Es bietet Fans des beliebten Sports ein einmaliges Erlebnis.

Weiter geht es zu dem imposanten Schloss Benrath in Düsseldorf. Hier erwartet dich ein eindrucksvoller Park mit einzigartiger Architektur. Ein besonderes Highlight ist das Phoenix des Lumières, ein farbenprächtiges Beleuchtungskonzept, das in dem Park zu sehen ist. Und nicht zu vergessen das Museum Junkerhaus in Lemgo, das eine Vielzahl an Kunstschätzen beherbergt.

Insgesamt bietet Nordrhein-Westfalen eine Vielzahl an tollen Sehenswürdigkeiten und lohnt sich für einen Besuch in jedem Fall. Also, worauf wartest du noch? Pack die Koffer und los geht’s!

Entdecken Sie die besten Sehenswürdigkeiten in NRW!

2m: Der höchste Berg des Sauerlandes•Münster: Die Stadt des Westfälischen Friedens•Bensberg: Die Burgruine im Bergischen Land•Aachener Dom: Weltkulturerbe und beeindruckendes Gotteshaus

Die besten Sehenswürdigkeiten in NRW im Überblick: Externsteine, ein mystischer Ort im Teutoburger Wald, Köln, die Rheinmetropole mit gigantischen Bauwerken, der Nationalpark Eifel mit seinen wunderschönen Seen und Nadelwäldern, das Ruhrgebiet und die Route der Industriekultur, das Siebengebirge mit seinen traumhaften Rheinblicken am Drachenfelsen. Weitere interessante Orte in NRW sind der 2406.2m hohe Gipfel des Sauerlands, die Stadt Münster, die als Ort des Westfälischen Friedens bekannt ist, die Burgruine Bensberg im Bergischen Land und natürlich der Aachener Dom, ein Weltkulturerbe und ein beeindruckendes Gotteshaus. Egal, ob Du auf der Suche nach einem mystischen Ort bist oder einfach nur die landschaftliche Schönheit NRWs genießen möchtest – hier wirst Du fündig!

Entdecke die malerischen Dörfer in Nordrhein-Westfalen!

Du hast schon von den schönsten Dörfern in Nordrhein-Westfalen gehört, aber hast du gewusst, welche es sind? Hier kommen einige der schönsten Dörfer der Region: Achterhoek im Kreis Kleve, Benroth in der Gemeinde Nümbrecht im Oberbergischen Kreis, Hagedorn in der Stadt Steinheim im Kreis Höxter, Hoetmar in der Stadt Warendorf im Kreis Warendorf, Holzhausen in der Gemeinde Burbach im Kreis Siegen-Wittgenstein und Loikum in der Stadt Hamminkeln seit 1709. Diese Dörfer sind einzigartig und verzaubern die Besucher mit ihrer malerischen Landschaft. Ob du einen Tagestrip machen oder ein paar Tage in einem der Dörfer verbringen möchtest, es lohnt sich auf jeden Fall, einen Besuch zu machen. Die Dörfer sind ein ideales Ziel für einen entspannten Spaziergang, um die Natur zu genießen und zur Ruhe zu kommen. Am besten entdeckst du die schönen Dörfer selbst und erlebst die einzigartige Atmosphäre hautnah.

Erlebe Europas Strände in 6,5 Stunden: Ostende, Genua, Bibione & Lignano

Du möchtest einmal an einen Strand in Europa? Dann bist du bei Ostende, Genua und Bibione und Lignano genau richtig. In nur 6,5 Stunden erreichst du die belgische Küste bei rund 620 Kilometern Entfernung. Willst du mehr in den Süden? Dann bietet sich eine Fahrt nach Genua an. Hier erwartet dich in rund 8 Stunden und 750 Kilometer Entfernung ebenfalls ein Strand. Wenn du noch weiter Richtung Süden reisen möchtest, empfehlen wir dir die italienische Adria. Hier erreichst du in nur 8 Stunden die Orte Bibione und Lignano, welche in der Nähe von Venedig liegen. Pack deine Sachen und starte dein Abenteuer!

Entdecke die Nordsee – Die schönsten Strände an der Küste

Der Strand von Neuharlingersiel•1410. Der Spiekerooger Strand•1411. Der Strand von Dorum-Neufeld•1412. Der Strand von Baltrum•1413. Der Strand von Sankt-Pieter

Es ist kein Geheimnis, dass die Nordsee viele schöne Strände zu bieten hat. Hier sind einige der beliebtesten Strände an der Nordseeküste: Der Strand von Sankt Peter-Ording, der Nordstrand von Borkum, der Duhner Strandabschnitt in Cuxhaven, der Strand von Juist, der Lister Ellenbogen auf Sylt, der Kniepsand auf Amrum und die weiße Düne auf Norderney. Aber auch die Düne-Strände von Helgoland sind ein wahres Highlight. Weitere schöne Strände an der Nordsee sind der Strand von Neuharlingersiel, der Spiekerooger Strand, der Strand von Dorum-Neufeld, der Strand von Baltrum und der Strand von Sankt-Pieter. Egal, für welchen du dich entscheidest – die Nordseeküste bietet dir zahlreiche Strände, an denen du einen tollen Tag verbringen kannst. Also, worauf wartest du noch? Pack deine Sachen und genieße einen Tag am Strand!

Duisburg blüht auf: Sechs Seen bieten Freizeitspaß für jeden.

Duisburg blüht auf! Denn die Sechs-Seen-Platte in Süd-Duisburg sorgt dafür, dass die Industriestadt noch mehr Abwechslung bietet. Hier gibt es zahlreiche Freizeitmöglichkeiten – und das macht die Gewässer zu den vielseitigsten Seen in NRW. Unter anderem kannst Du hier den Wambachsee, den Böllertalsee, den Wolfssee, den Masurensee, den Haubachsee und den Wildförstersee entdecken – und das alles in unmittelbarer Nähe zur Stadt. Ob zum Baden, Segeln, Joggen oder einfach nur zum Entspannen: Bei der Sechs-Seen-Platte ist für jeden etwas dabei. Also, worauf wartest Du noch? Komm vorbei und erlebe die Vielfalt!

Entdecke die 10 schönsten Seen in Deutschland!

Der Steinhuder Meer in Niedersachsen ist ein beliebtes Ausflugsziel. Dort kann man eine Bootsfahrt machen, Segeln, Surfen und Stand-Up-Paddeln.•1308. Der Himmelsstürmer See in Sachsen-Anhalt ist ein sehr ursprünglicher See, der sich in einem Naturschutzgebiet befindet.•1309. Der Bleßinsee in Mecklenburg-Vorpommern ist ein einzigartiges Naturschutzgebiet, in dem man Vogelbeobachtungen machen oder einfach eine Wanderung machen kann.•1310. Der Scharmützelsee in Brandenburg ist ein beliebtes Ausflugsziel und ein wunderbarer Ort, um einen Tag zu verbringen. Man kann dort Segeln, Surfen, Stand-Up-Paddeln oder einfach nur die Aussicht genießen.

Es gibt in Deutschland unzählig schöne Seen, die noch unbekannter sind. Wir haben hier für dich eine Liste mit den 10 schönsten Seen zusammengestellt:

• Der Weßlinger See in Bayern
• Der Schluchsee in Baden-Württemberg
• Der Tonsee in Brandenburg
• Der Krebssee in Schleswig-Holstein
• Die Blaue Adria in Rheinland-Pfalz
• Der Rursee in Nordrhein-Westfalen
• Der Hopfensee in Bayern
• Der Große Plöner See in Schleswig-Holstein
• Der Steinhuder Meer in Niedersachsen
• Der Himmelsstürmer See in Sachsen-Anhalt
• Der Bleßinsee in Mecklenburg-Vorpommern
• Der Scharmützelsee in Brandenburg

Diese Seen bieten dir die perfekte Gelegenheit, um einen Tag in der Natur zu verbringen. Ob du nun Bootsfahrten machen, Segeln, Surfen, Stand-Up-Paddeln, Vogelbeobachtungen machen oder einfach nur die Aussicht genießen willst – du kannst dir sicher sein, dass du hier garantiert auf deine Kosten kommst. Also pack deine Sachen, mach dich auf den Weg und entdecke die schönsten Seen Deutschlands!

Entdecke den Klopeiner See: Europas Wärmster Badesee

Der Klopeiner See ist ein echtes Juwel unter den Badeseen Europas. Er liegt zwischen den Bergen, ist vor Wind geschützt und das milde Klima macht ihn zu einem der wärmsten Badeseen Europas. Seine durchschnittliche Tiefe beträgt 23 Meter und dank der geringen Durchflutung wird das Wasser bei sommerlichen Temperaturen nicht zu kalt. Und das Beste ist: Du kannst dich hier in einer einzigartigen landschaftlichen Kulisse entspannen und die Seele baumeln lassen. Mach auch Du einen Abstecher an den Klopeiner See und erlebe einen unvergesslichen Sommer!

Zusammenfassung

In NRW gibt es viele verschiedene Orte, an denen man schwimmen gehen kann – vom Strand über Freibäder bis hin zu abgelegenen Seen. Wenn du im Rheinland wohnst, hast du zum Beispiel die Möglichkeit, im Freibad Rheinpark in Köln zu schwimmen oder im Biggesee im Sauerland zu paddeln. Wenn du im Westen NRWs lebst, kannst du zum Beispiel einen Tag am Strand des Nordsees verbringen oder im Aquafun in Dorsten schwimmen gehen. Ganz egal, wo du in NRW wohnst, du findest ganz bestimmt einen Ort, an dem du dein Schwimmabenteuer starten kannst!

In NRW gibt es viele tolle Orte zum Schwimmen, also zögere nicht und erkunde sie alle! Es ist eine tolle Möglichkeit, sich fit zu halten und die schöne Natur zu genießen. Also, worauf wartest du noch? Pack deine Badesachen und ab ins Wasser!

Schreibe einen Kommentar